Unterwegs mit dem Marco Polo [30.11.2017]

Der Marco Polo als Mittler zwischen Großstadt und Natur!

 

„Ich bin ein sehr spontaner Mensch", sagt Nikolai Walther Wilhelmsen, während er Kameraequipment und Gepäck sicher im Kofferraum seines Marco Polo verstaut. Manchmal, so erzählt der junge Fotograf, überkomme ihn schlagartig das Fernweh. „Dann packe ich schnell meine Sachen zusammen und keine fünf Minuten später befinde mich am Steuer meines Marco Polo." Sein Ziel: „Ein besonderer Ort, irgendwo in der Natur." Seit sechs Jahren lebt der Fotograf nun in Norwegens Hauptstadt Oslo. Hier spiegeln sich Menschen aus aller Welt in den Glasfassaden moderner Gebäude, die Sonne flirrt über den Fjord, auf den Straßen drängeln sich die Autos. Nikolai schätzt das hektische Treiben der Metropole. Er fühle sich sehr wohl in Oslo, sagt der Skandinavier – und lenkt das Reisemobil mit dem Stern unbeschwert durch den dichten Großstadtverkehr.

„Ich liebe die Tatsache, dass Oslo eine hektische Stadt ist und man dennoch nur zehn Minuten braucht, um die Natur zu erreichen und absolute Stille zu genießen." In dieser absoluten Stille findet Nikolai auch seine Lieblingsmotive: in der freien Landschaft. Die Ruhe und Freiheit, die er abseits der Großstadt erlebt, sind die Quelle seines Schaffens. „Für mich bedeutet Freiheit, dass ich jederzeit überall sein kann.

Diese Art von Freiheit verleiht mir Kreativität", erklärt der Norweger. „Es gibt dann nur die Berge und mich." Der Marco Polo bringt Nikolai tief in ebendiese Berge. Ein Hotel braucht der Fotograf nicht. Er kann unterm Aufstelldach des Reisemobils bequem die Nacht verbringen und den großzügigen Innenraum als Büro nutzen.

In einem ausführlichen Feature beschreibt Mercedes Benz auf seiner Homepage, wie der norwegische Fotograf seinen Marco Polo nutzt. Wenn Sie den gesamten Bericht lesen möchten, werfen Sie bitte einen Blick auf die Homepage von Mercedes Benz, es lohnt sich.

https://www.mercedes-benz.com/de/mercedes-benz/fahrzeuge/reisemobile/der-marco-polo-als-mittler-zwischen-grossstadt-und-natur/