ISO-Zertifizierung

Wilhelm Pierenkemper im Interview


Qualität ist für die Westfalia Mobil GmbH eine der Kernkompetenzen des Unternehmens. Folgerichtig wurde in den vergangenen Wochen ein erneuter ISO-Zertifizierungsprozess abgeschlossen. Über das Verfahren und welchen Nutzen Sie als unsere Kunden daraus ziehen können, darüber haben wir mit Werksleiter Willi Pierenkemper gesprochen.

Sehr geehrter Herr Pierenkemper, seit wann ist Ihr Unternehmen ISO zertifiziert?
Die Zertifizierung als Westfalia Mobil GmbH ist am 25.02. ganz frisch erteilt worden. Ein Qualitätssystem hat WESTFALIA schon in den 1990er Jahren eingeführt und konsequent verfolgt, sodass wir fast durchgängig ISO 9001 oder ISO/TS 16949 zertifiziert waren.

Wann kam die Entscheidung zur Zertifizierung, was war die Motivation sich zertifizieren zu lassen?
Neben der Pflicht als Automobillieferant zertifizierte Produktions- und Entwicklungsprozesse nachzuweisen, wollen wir dies auch nutzen, um unsere täglichen Routinen und Prozesse beleuchten zu lassen und sicherzustellen, dass wir das was wir machen auch richtig machen. Ein Zertifizierungsaudit bietet hier auch immer die Möglichkeit über Dinge nachzudenken, Prozesse noch weiter zu verbessern oder auch unnötigen Ballast über Bord zu werfen. Ziel ist immer, den Kunden und dessen Zufriedenheit mit unseren Produkten im zentralen Blick unserer Prozesse zu haben.

Wie lief der Audit-Prozess ab?
Ein Zertifizierungsaudit streckt sich auf eine Woche Audit in den Produktions- und Verwaltungsbereichen von der Produktentwicklung bis zur After Sales Betreuung. Jeder Prozess wird analysiert und überprüft, Abweichungen notiert und abgestellt. Dies erfolgt im Beisein unseres  QMB und Entwicklungsleiters Thomas Siegert sowie den jeweiligen Prozessverantwortlichen.

Welche Vorteile hat das Auditing für den Kunden?
Unserer Kunden können sicher sein, dass wir sowohl in der Entwicklung als auch in der Ausführung unserer Produkte mit System, klaren abgesicherten Regeln und nicht nach Bauchgefühl oder „Gutdünken“ handeln. Zum Beispiel sind sicherheitsrelevante Teile definiert, geprüft und rückverfolgbar montiert. Insgesamt zielt das Gesamtaudit aber insbesondere darauf ab, das richtige Produkt in der richtigen Qualität zu unserem Kunden zu bringen – und wenn es Verbesserungen gibt, diese systematisch und schnell einzubringen.

Welche Vorteile bestehen konkret in der Produktion?
Kritische Punkte werden analysiert und abgeprüft, es gibt wiederkehrende Prozesse sowie Werkerselbstkontrollen. Festgestellte Fehler werden in gemeinsamen Maßnahmenrunden behandelt und Optimierungen definiert. Die Fahrzeuge verlassen alle mit einem sehr hohen Qualitätsstandard unsere Fertigung – und das sieht und spürt der Kunde auch dann, wenn er einmal hinter eine Wand oder Abdeckung schaut.

Ist die ISO-Zertifizierung für Sie ein Wettbewerbsvorteil gegenüber etwaigen Mitbewerbern?
Sicherlich, denn es gibt dem Kunden die Sicherheit, dass sein Fahrzeug genauso gut und gewissenhaft gebaut wird, wie das am Vortag – sowie das Entwicklungen wie Sitzbänke im Fahrzeug aktuellen Sicherheitsbestimmungen entsprechen, aktuelle Richtlinien für Fahrzeuginnenräume beachtet werden und auch elektrische Anlagen sicher verlegt und ausgeführt werden.

Qualität und Qualitätsoptimierung sind ja eher ein Prozess als eine Einzelmaßnahme, was tut Westfalia noch, um die hohe Produktqualität zu halten oder gar zu verbessern?
Ständige Verbesserung ist bei uns nicht nur ein Schlagwort – sondern Programm. Der Service ist in regelmäßigen Meetings mit den Händlern, so gerade wieder in der letzten Woche geschehen. Intern haben wir einen permanenten Dialog und Prozessabstimmungen mit unseren Kunden Daimler, Ford und Opel. Die qualitätssichernden Audits – auch durch unsere OEM Kunden – setzen eine optimale Lieferkette voraus – Warenfluss und Produktionsprozess sind daher in enger Abstimmung. Niedrige Bestände und kurze Prozesszeiten sichern darüber hinaus die Produkte ab.

Wir haben zwar nur einen „offiziellen“ Qualitätsbeauftragten, dennoch sehen wir jeden einzelnen Mitarbeiter in dieser Funktion. Schließlich ist jeder unserer mehr als 200 Kollegen dafür verantwortlich, dass unsere Kunden von der Qualität Ihres Westfalia Mobils richtig begeistert sind.